Suche
Generic filters
Exact matches only

Stahlindustrie fordert schnelles Tempo bei Eindämmung der Energiekosten

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Sarah Holtkamp

Stahlindustrie fordert schnelles Tempo bei Eindämmung der Energiekosten
Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident Wirtschaftsvereinigung Stahl (Quelle: WV stahl)

Die EU-Energieminister haben sich am 9.9.2022 in Brüssel getroffen. Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident Wirtschaftsvereinigung Stahl, sagt dazu:

„Die Zukunft des Industriestandortes Deutschland wird immer stärker durch die explodierenden Kosten für Gas und Strom gefährdet. Dies trifft die Betriebe der Stahlindustrie zu einer Zeit, in der sie alle Kraft für ihre Transformation hin zur Klimaneutralität brauchen. Daher ist es zu begrüßen, dass Europäische Kommission und Mitgliedsstaaten kurzfristige Initiativen zur Eindämmung der Energiekosten auf den Weg bringen wollen. Es muss verhindert werden, dass die akute Krise zu dauerhaften Schäden an der energieintensiven industriellen Basis in Deutschland führt. Gerade mit Blick auf energieintensive Industrien wie die Stahlindustrie müssen die geplanten Maßnahmen daher die Strom- und Gaspreise auf ein international wettbewerbsfähiges Niveau bringen. Es braucht jetzt schnelles politisches Handeln.“

Datenschutz
stahl-punkt.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
stahl-punkt.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: