Suche
Generic filters
Exact matches only

Schleifmaschine zur Bearbeitung von Hygiene-Edelstahloberflächen

Kategorie:
Themen: |
Autor: Lena Langenkämper

Schleifmaschine zur Bearbeitung von Hygiene-Edelstahloberflächen
Foto: Kündig

18.05.2021. Die Firma Kündig hat diesen April eine Schleifmaschine an einen Hersteller von Medizinaltechnologie ausgeliefert. Dieser bearbeitet damit seine Hygiene-Edelstahloberflächen, welche auch in der Herstellung von Impfstoffen, etwa gegen Covid-19, Verwendung finden.

Die kompakte Anlage verfügt über ein Kontaktschleifaggregat mit großer, 60 Shore weicher Gummiwalze. Damit wird der Edelstahl im Mitlaufverfahren gereinigt, entgratet und feingeschliffen. Zusätzlich verfügt die Maschine über viele weitere Technologien, um den Sicherheits- und Präzisions-Anforderungen der Metallbearbeitung Rechnung zu tragen. Ausstattungsoptionen wie etwa größere Arbeitsbreiten, mehr Schleifaggregate oder anwendungsspezifische Technologien und Zubehör sind ebenfalls möglich.

Foto: Kündig

Kündig macht sich einen Namen abseits der Holzbearbeitung

Während Jahrzehnten hat sich der Schweizer Hersteller Kündig, hauptsächlich bekannt in der Holzbearbeitung, auch einen Namen in der Projektierung von Sonderanfertigungen für sehr spezifische Anwendungen, sowie der Bearbeitung einer Vielzahl verschiedener Werkstoffe gemacht. Dazu gehören neben z. B. Composites, Dämmstoffen, Glas, Stein und Gummi auch Metalle aller Art.

 

Video zur Maschine

 

 

(Quelle: Kündig)