Suche
Generic filters
Exact matches only

Eisenhütttenschlacken als Kreislaufstoffe der Zukunft

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Sarah Holtkamp

Eisenhütttenschlacken als Kreislaufstoffe der Zukunft

Der weltweite Einsatz von Eisenhüttenschlacken in Baustoffen und Düngemitteln trägt seit Jahrzehnten zu Ressourcenschonung, CO2-Reduktion und Kreislaufwirtschaft bei. Wie das industrielle Nebenprodukt der Eisen- und Stahlherstellung auch in Zukunft einen wichtigen ökologischen und ökonomischen Beitrag leisten kann, debattieren internationale Experten auf der 11. European Slag Conference vom 4. bis 7. Oktober 2022 in Köln. Unter dem Titel “The Transformation of the steel industry and its effects on the slag value chain” stehen die rechtlichen Rahmenbedingungen, Best-Practice sowie Forschung und Innovation im Mittelpunkt. Anmeldungen sind ab sofort unter www.eurolag2022.com möglich. Der europäische Verband der Hersteller und Verarbeiter von Eisenhüttenschlacke EUROSLAG mit Sitz in Duisburg organisiert das Treffen zusammen mit dem FEhS – Institut für Baustoff-Forschung.

Thomas Reiche, Vorstandsvorsitzender von EUROSLAG und Geschäftsführer des FEhS-Instituts:

„Nach der coronabedingten Verschiebung 2021 freuen wir uns, dass die EUROSLAG-Konferenz in diesem Jahr stattfinden kann. Der internationale Austausch und die praxisbezogenen Sessions sind angesichts der weltweiten Verknappung der Verfügbarkeit von Primärbaustoffen, der Notwendigkeit ressourceneffizienten Wirtschaftens sowie des schrittweisen Ausstiegs aus der Nutzung fossiler Energien wichtiger denn je. Nicht nur die Stahlindustrie steht hier vor enormen Herausforderungen. Wir hoffen, in Köln weitere wichtige Erkenntnisse über den zukünftigen erfolgreichen Einsatz von Eisenhüttenschlacken als hochwertigen Kreislaufstoff auf internationaler Ebene gewinnen zu können.“

In EUROSLAG sind 26 Organisationen und Unternehmen aus 17 Ländern zusammengeschlossen, darunter aus Deutschland das FEhS-Institut und der Fachverband Eisenhüttenschlacken. Als europäisches Netzwerk für die Produktion, Verwendung und Entwicklung von Eisenhüttenschlacken und schlackenbasierten Produkten stehen bei EUROSLAG Forschung und Technologie, die Europäische Standardisierung sowie die interne und externe Kommunikation im Fokus der Tätigkeiten. Alle zwei Jahre organisiert EUROSLAG zusammen mit nationalen Partnern die Schlacken-Konferenz.