Generic filters
Exact matches only

UNITECR 2023: Call-for-Papers

Kategorie:
Themen: |
Autor: Sarah Gottschalk

UNITECR 2023: Call-for-Papers

Feuerfest-Weltkongress 2023: Aufruf an Referenten, ihre Abstracts bis zum 30. November 2022 einzureichen

Die Unified International Technical Conference on Refractories (UNITECR) findet vom 26. bis 29. September 2023 in Frankfurt am Main, Deutschland, statt. Als Gründungsmitglied der UNITECR ist die Deutsche Feuerfest-Industrie e.V. (DFFI) stolz darauf, diese Weltkonferenz vorzubereiten.

Das Motto ist aktueller denn je: “The Carbon Challenge – steps and leaps to master the future”.

Der Weg zur CO2-Neutralität wird die Feuerfestindustrie und ihre Kunden aus Stahl, Glas, Zement und Chemie noch viele Jahre beschäftigen. Die Umstellung von fossilen Brennstoffen auf grünen Wasserstoff beim Einsatz in Hochtemperaturprozessen wird Auswirkungen auf Material- und Auskleidungskonzepte haben. Auf der Tagung werden erste Antworten und Lösungsvorschläge, wissenschaftliche Ergebnisse und praktische Umsetzungsbeispiele vorgestellt.

“Für das umfangreiche Kongressprogramm suchen wir mit einem Call-for-Papers Referenten aus Hochschulen, Forschung und Entwicklung, aus Feuerfestunternehmen oder von Rohstofflieferanten bis zum Anlagen- oder Ofenbau”, erklärt Thomas Kaczmarek, Geschäftsführer und Planungsleiter der UNITECR 2023.

 

Auch von der Kundenseite werden interessante Beiträge aus der Stahl-, Zement- oder Glasindustrie zu neuen Erkenntnissen bei der Umsetzung nachhaltiger Konzepte zur CO2-Reduzierung mit Feuerfest erwartet.

Aufgabe wird es sein, den Teilnehmern die neuesten Entwicklungen in Wissenschaft und Forschung, Technik und praktischer Umsetzung zu präsentieren. “Und das alles mit Blick auf den Klimaschutz, die Kreislaufwirtschaft und die zukünftige CO2-Reduktion”.

Im wissenschaftlichen Komitee wurden neun Themenbereiche definiert, die den Rahmen für das Kongressprogramm bilden werden.

“Die Bandbreite reicht von der Nutzung von Rohstoffen und Herstellungsprozessen über Anwendungen in der Stahl-, Zement- und Glasindustrie bis hin zu Digitalisierung, Prüfung und Normung”, erklärt Thomas Kaczmarek.

Vorschläge für mögliche Referenten können bis zum 30. November 2022 über die Website www.unitecr2023.org eingereicht werden.