Suche
Generic filters
Exact matches only

Klöckner & Co übernimmt Hernandez Stainless und RSC Rostfrei Coilcenter

Kategorie:
Themen: |
Autor: Magnus Schwarz

Klöckner & Co übernimmt Hernandez Stainless und RSC Rostfrei Coilcenter
Die Unternehmenszentrale in Duisburg (Quelle: Klöckner & Co)

Klöckner & Co hat die Unternehmen Hernandez Stainless GmbH („Hernandez“) und RSC Rostfrei Coilcenter GmbH („RSC“) übernommen. Beide Akquisitionen erfolgten über die deutsche Tochtergesellschaft Becker Stahl-Service („Becker“). Mit den Zukäufen steigt Becker in die Verarbeitung von Edelstahl ein und weitet damit sein Produkt- und Serviceportfolio erheblich aus: Hernandez bearbeitet Oberflächen und lagert rostfreie Flachprodukte. RSC ist auf das Abtafeln von Edelstahl-Coils spezialisiert. Über die Kaufpreise für beide Unternehmen wurde Stillschweigen vereinbart.

Guido Kerkhoff, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE: „Beide Akquisitionen sind für uns von hoher strategischer Bedeutung. Hernandez Stainless und RSC Rostfrei Coilcenter werden unsere Position als führende digitale One-Stop-Shop-Plattform für Stahl, Edelstahl und Aluminium sowie als Vorreiter für Nachhaltigkeit stärken. Künftig werden wir unseren Kunden ein noch umfangreicheres und passgenaueres Produkt- und Serviceportfolio zur Verfügung stellen können.“

Hernandez und RSC beliefern europaweit rund 400 Kunden

Hernandez und RSC betreiben umfangreiche Maschinenparks und beliefern europaweit rund 400 Händler und Edelstahl verarbeitende Unternehmen aus verschiedenen Industrien. Zudem ist RSC ein wichtiger Zulieferer von Hernandez. Zusammen beschäftigen beide Unternehmen rund 70 Mitarbeitende und erzielten im 2. Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von rund 160 Mio. €. Hernandez hat seinen Hauptsitz in Hockenheim, RSC in Süßen (beides in Baden-Württemberg).

Fortschritt bei der Strategieumsetzung

Im Rahmen der Unternehmensstrategie „Klöckner & Co 2025: Leveraging Strengths“ treibt Klöckner & Co den umfassenden Ausbau des eigenen Produkt- und Serviceportfolios voran. Das durch die Transaktion erweiterte Angebot ermöglicht es Kunden zukünftig, bearbeiteten Edelstahl über Becker zu beziehen. Darüber hinaus hat Becker seine Service-Center-Aktivitäten in den Bereichen Carbonstahl und Aluminium bereits deutlich ausgeweitet.

Die Konsolidierung beider Unternehmen erfolgt voraussichtlich ab Beginn des dritten Quartals 2022. Die Transaktionen stehen noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden.