Generic filters
Exact matches only

Schaeffler macht Produktion effizienter, agiler und nachhaltiger

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Lucas Möllers

Schaeffler macht Produktion effizienter, agiler und nachhaltiger
Schaeffler Sondermaschinenbau präsentiert auf der automatica. (Quelle: Schaeffler / Andreas Schick)

Auf der automatica 2022, der internationalen Leitmesse für intelligente Automation und Robotik, präsentiert der Sondermaschinenbau des global tätigen Automobil- und Industriezulieferers Schaeffler in Halle A5, Stand 307 sein Portfolio für schlüsselfertige Produktionsanlagen.

„Der Schaeffler Sondermaschinenbau bietet seinen Kunden bedarfsgerechte und modulare Produktionslösungen für die gesamte Wertschöpfungskette“, sagt Andreas Schick, Vorstand Produktion, Supply Chain Management und Einkauf der Schaeffler AG. „Unser Team greift dabei auf langjähriges Produktionswissen und höchstes Know-how in Industrialisierung und Digitalisierung zurück. Ob autonom oder kollaborativ: Den Anforderungen an modernste Endprodukte für vielfältige Industriebranchen entsprechen die Systeme des Schaeffler Sondermaschinenbaus bereits jetzt.“

Modulare Konzepte für mehr Nachhaltigkeit

Bereits seit einigen Jahren entwickelt der Schaeffler Sondermaschinenbau Fertigungslösungen für Kunden auch außerhalb der Schaeffler Gruppe, so unter anderem für namhafte Hersteller von Energiespeichersystemen, Medizintechnik, Konsumgütern und E-Mobilität. Dabei wurden bereits mehr als 10.000 Konzepte realisiert, wie innovative Produktionsanlagen für Batteriezellenstacks, elektrische Zahnbürsten, Motorkettensägen oder Wärmepumpen für Haushaltsanwendungen. Im Bereich der erneuerbaren Energien gehören Produktions- und Prüftechnik für Windenergieanlagen und Solar-Paneele zu den erfolgreichen Referenzen im Markt.

„Das Portfolio des Schaeffler Sondermaschinenbaus umfasst ganzheitliche, flexible und modernste Fertigungskonzepte, die die Produktion mit Blick auf aktuelle Anforderungen wie sinkende Produktlebenszyklen oder steigende Anforderungen an die Produktvielfalt nachhaltig optimieren“, sagt Bernd Wollenick, Leiter Sondermaschinenbau der Schaeffler Gruppe. „Unsere Lösungen zeichnen sich insbesondere durch höchste Skalierbarkeit und Modularität aus. Der Einsatz standardisierter Module verkürzt die Realisierungszeiten von neuen Anlagen. Ebenso können steigende Bedarfskurven genauer abgebildet werden, was Ressourcen schont und Kosten maßgeblich reduziert.“

Beratungsleistungen für Produktkonstruktionen werden angeboten

In der Entwicklung individueller Produktionskonzepte setzt Schaeffler auf agile Methoden und Simultaneous Engineering, um durch parallele Entwicklung und frühzeitige Risikoidentifikation die Realisierungszeit zu verkürzen. Um eine optimale Montagefreundlichkeit des Produkts und damit eine besonders wirtschaftliche Produktion zu ermöglichen, bietet der Sondermaschinenbau zudem eine Beratungsleistung für die Produktkonstruktion. Ein Beispiel sind hocheffiziente End-of-line-Prüfstände mit breitem Prüfspektrum und eigenentwickelten Softwareapplikationen, die unter anderem eine umfangreiche Vernetzung und Datenrückverfolgung ermöglichen. Das macht Arbeitsabläufe effizienter und reduziert den CO2-Ausstoß in der Fertigung nachhaltig.

Besuchen Sie den Messestand des Schaeffler Sondermaschinenbaus auf der automatica in München in Halle A5, Stand 307. Weitere Informationen zum Messeauftritt finden Sie hier. Die Sparte Industrial von Schaeffler ist ebenfalls Aussteller auf der automatica und präsentiert das komplette Robotik-Portfolio in Halle B5, Stand 111.