Suche
Generic filters
Exact matches only

Schuler liefert Schmiede-Anlage für Boule-Kugeln

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Magnus Schwarz

Schuler liefert Schmiede-Anlage für Boule-Kugeln
Boule oder Pétanque, wie es in Frankreich heißt, ist in unserem Nachbarland ein Volkssport (Quelle: Schuler)

Seit 1955 produziert das Unternehmen Obut rund 700 Gramm schwere Boule-Kugeln aus Stahl, die in Frankreicheinen regelrechten Kultstatus genießen. Ab Sommer 2023 entstehen sie an dem Hauptsitz in Saint-Bonnet-Le-Château bei Lyon auf einer 1.300-Tonnen-Schmiedepresse von Farina.

„Schuler und Farina haben uns großartig dabei unterstützt, die Anlage für unsere Bedürfnisse zu finden“, sagt Romain Souvignet, Präsident von La Boule Obut, dessen Großvater 1958 in das Unternehmen eingestiegen war. „Die neue Schmiedepresse hat uns nicht nur durch ihre hohe Produktivität überzeugt, sondern auch durch den geringen Energiebedarf und die hohe Konnektivität, die unsere Fertigung benötigt.“

200.000 Kugeln pro Monat

Ausgangsmaterial der Boule-Kugeln mit einem Durchmesser von etwas über sieben Zentimetern sind in Abschnitte gesägte Stahlstangen, die eine Presse zunächst in Scheiben und dann in Halbschalen umformt. Diese werden anschließend zusammengeschweißt, nachbearbeitet und auf Hochglanz poliert. Auf der Website von Obut können die Besucher nicht nur zwischen unterschiedlichen Modellen aus Edel- oder Kohlenstoffstahl wählen, sondern auch individuell kennzeichnen. Sobald der Kunde auf „Bestellen“ klickt, geht der Auftrag in die Produktion.

Die 1.300 Tonnen starke Farina-Schmiedepresse ersetzt gleich zwei ältere Anlagen mit jeweils 600 und 800 Tonnen Presskraft. Die künftige Linie, zu der auch ein Transfer und ein Ofen gehört, wird alle zwei Sekunden eine Halbschale formen. Das ist auch nötig, denn jeden Monat verlassen 200.000 Kugeln die Fabrik im Département Loire, zu der sich die kleine Werkstatt im Herzen des Dorfs in den vergangenen fast 70 Jahren verwandelt hat. Zum Portfolio gehört neben umfangreichem Zubehör, Boule-Plätzen und -Kursen mittlerweile auch ein eigenes Restaurant in Saint-Bonnet-le-Château: das „Carré Pétanque“.

Die Farina-Anlage ist als erste in Frankreich überhaupt mit dem kinetischen Energie-Rückgewinnungs-Systems KERS ausgestattet. Dadurch kann Obut nicht nur den Stromverbrauch deutlich reduzieren, sondern profitiert auch von einer staatlichen Förderung – und erhöht durch die damit verbundenen geringeren Vibrationen sowie Lärmemissionen darüber hinaus die Attraktivität der Arbeitsplätze für die Bediener.