Suche
Generic filters
Exact matches only

SWM bestellt Schmiedehammer von Schuler

Kategorien: |
Themen: |
Autor: Redaktion

SWM bestellt Schmiedehammer von Schuler
Foto: Schuler

31.08.2021. Die SWM Werkzeugfabrik hat sich seit seiner Gründung vor 60 Jahren den Ruf einer Gesenkschmiede erarbeitet, die u. a. qualitativ hochwertige Zangen und Drehmomentschlüssel an Industrie, Automobilwerkstätten und Luftfahrt liefert. Bis zu 25.000 Rohlinge täglich verarbeitet das Unternehmen an seinem Produktionsstandort im thüringischen Steinbach-Hallenberg. In Zukunft kommt dabei auch ein Oberdruckhammer von Schuler zum Einsatz.

Neue Anlage

Die 36 t schwere Anlage vom Typ Bêché KGH 2,5B mit einem Arbeitsvermögen von 25 kJ ersetzt den Hammer eines Wettbewerbers und kann dafür das bestehende Fundament nutzen. Die massive, einteilige U-Gestell-Ausführung ermöglicht dabei in Verbindung mit exakten, großflächigen Führungen und einer neuen Generation von Proportionalventilen eine hohe Schmiedegenauigkeit. Für hohe Schlagfolgezahlen bei minimalen Druckberührzeiten sorgt der hydraulische Oberdruckantrieb. Schlagenergie und Schlagfolge lassen sich über die Steuerung präzise einstellen.

„Dass SWM sich erstmals für Schuler entschieden hat, spricht für unsere technologische Spitzenstellung auch in der Warmmassivumformung“, betont Geschäftsführer Frank Klingemann. SWM-Betriebsleiter Sven Kettner ergänzt: „Für uns war entscheidend, dass der Hammer alle Voraussetzungen zur Fernüberwachung des Betriebszustands bereits mitbringt.“ Die entsprechenden Lösungen zur Kontrolle von Produktion, Kühl- und Schmierkreisläufen sowie Antrieben hat Schuler in seiner „Digital Suite“ versammelt.

Die benötigten Werkzeuge stellt der Kunde in gerade einmal zwei Wochen im eigenen Gesenkbau her. Die Erwärmung des Materials, das geschmiedet wird, erfolgt per Gas, elektrisch oder induktiv. SWM gehört seit 1996 zur Stahlwille-Gruppe.

 

(Quelle: Schuler)